Anzeige:

nebenberufe

Frei von Stress am Arbeitsplatz

Wer Stress am Arbeitsplatz erlebt, hat ihn selber bewirkt - unbewusst. Es sollte gar nicht erst zum Burn-out kommen, sondern wer rechtzeitig die Zusammenhänge seines Denkens-Fühlens-Handelns erkennt und die darin liegende Energie umwandelt, bewirkt nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung das, was er selber will.

Auch die besten Weine brauchen eine Abkühlung. Die Tipps für die richtige Weinkühlung

Wer einen Wein wirklich genießen möchte, sollte nicht nur auf eine gute Sorte achten, sondern auch auf die richtige Temperatur. "Zimmertemperatur" bedeutet beispielsweise keinesfalls die für uns reguläre Raumtemperatur, sondern ein Maß, das es schon seit vielen Jahrzehnten gibt und daher anders ausgelegt ist. Prinzipiell gilt: Je wärmer man Rotwein serviert, desto besser kann sich das Aroma entfalten. Wenn der Wein jedoch zu warm ist, fühlt er sich nicht nur zu intensiv an, sondern kann auch gleichzeitig verdampfen. Daher ist es wichtig, schon vor dem Verzehr auf eine optimale Temperatur zu achten.

Rotweine und ihre Temperatur

Idealerweise beträgt die Trinktemperatur für einen Rotwein zwischen 15 und 19 Grad Celsius - hier können sie ihr Aroma bestens entfalten. Bei einer Temperatur von 14 bis 16 Grad können Rotweine, in denen Tannin enthalten ist, getrunken werden. Ist der Wein sehr fruchtig, wird eine Temperatur von maximal 13 Grad Celsius empfohlen. Alles, was darunter fällt, eignet sich nicht mehr für Rotweine. Im Gegenzug sollte Rotwein nie wärmer als 20 Grad Celsius sein, da er sehr intensiv riecht und nicht mehr wirklich genießbar ist. Ausnahmen sind hier natürlich Spezialitäten wie Punsch oder Glühwein.

Die richtige Temperatur für Weißweine und Roséweine

Alle Arten an Rosé- und Weißweinen werden generell kalt getrunken. Ein halbtrockener Wein wird in der Regel bei Temperaturen zwischen 12 Grad und 14 Grad Celsius getrunken. Bei würzigen Weinen sind 12 Grad Celsius perfekt. Sherries, Portweine und Süßweine können bei 10 Grad Celsius ihr bestes Aroma entfalten. Sehr leichte und junge Sorten kommen auch mit 8 Grad gut aus. Noch kühler werden ausschließlich Likör- und Süßweine getrunken, bei denen dies auch explizit auf dem Etikett angegeben ist.

So kühlt man den Wein richtig

Die meisten jungen Weine können ganz einfach für einige Minuten ins Eisfach gelegt werden, um sie zu kühlen. Allerdings sollten sie nicht länger als 20 Minuten dort gelagert werden, da sie sonst platzen könnten. Wer einen Rotwein zuhause hat, der zu kalt ist, kann ihn mit Hilfe des Chambrier-Verfahrens auf die richtige Temperatur bringen. Man legt ihn hierfür einfach in ein Gefäß mit warmem Wasser und füllt ihn danach in eine Dekantierkaraffe um.


Zum Kühlen von Weißwein ist dagegen eine Kühlmanschette optimal. Diese wird wie eine Art Eisbeutel in einem Kühlfach eingelagert, bis man sie braucht. Dafür legt man sie bei Bedarf direkt um die Flasche. Um die Temperatur eines Weins exakt bestimmen zu können, ist ein Weinthermometer die beste Idee. Dieses steckt man einfach in die frisch geöffnete, noch volle Flasche und liest die angegebene Temperatur ab.

 

Kontakt:

Online Marketing AG

Hinterbergstrasse 58

6312 Steinhausen

pressrelease.om@gmail.com 

www.online-marketing.ch

Firmenportrait:

www.jeggliweine.ch

 

Backup-Lösungen: die Trendwende zur Online-Datensicherung

In jedem Unternehmen spielen Daten eine grundlegende Rolle. Geschäftskritische Informationen, sensible Daten oder Archiv-Materialien müssen an einem sicheren Ort gelagert und jederzeit abrufbar sein. Im Backup- und Recovery-Management zeichnet sich derzeit aus verschiedenen Gründen eine Trendwende zur Online-Datensicherung ab.

 

Die Sicherung von Daten ist entscheidend für reibungslose Geschäftsprozesse und muss auch aufgrund gesetzlicher Vorgaben durchgeführt werden. Unternehmen greifen daher auf professionelle Backup-Lösungen zurück, die zeitgemäß seinmüssen, Datenverluste minimal halten, schnellen Zugriff bieten und zu niedrigen Kosten realisierbar sind. Von Bedeutung ist auch, wie gut sich Backup-Lösungen in bestehende IT-Infrastrukturen integrierenlassen.

 

Bei räumlich verteilten IT-Orten, beispielsweise verschiedenen Unternehmensfilialen, wird häufig auf zentralisierte Backups zurückgegriffen. Bisher verwendete man zur Archivierung sogenannte Tapes, ein Speichermedium mit hohem Datenvolumen. Doch die Backup-Lösungen haben bereits ihre nächste Entwicklungsstufe erreicht und bieten kostengünstige und effiziente alternativen, vor allem im Bereich der Online-Datensicherung.

 

George Thommen, IT-Experte des Unternehmens swissbackup24.ch kennt die Vorteile der Cloud-Backups: „Online Backups laufen automatisch ab, an jedem Ort im Unternehmen. Nebem dem Komfort spielen Sicherheit und Verfügbarkeit die größte Rolle.“ Mit den konsolidierten Backup-Lösungen des Schweizer Unternehmens werden die Datensicherungen sowohl auf einem Medium vor Ort sowie über das Internet auf externe Server übermittelt. Die Übertragung erfolgt mit einer AES-256-Bit-Verschlüsselung.

 

Zum erfolgreichen Backup- und Recovery-Management gehört eine durchdachte Planung. So gilt es zu erörtern, welche Daten besonders kritisch sind, wie oft eine Sicherung erforderlich wird und wie schnell man auf verlorengegangene Daten zurückgreifen können muss. Weitere Informationen zu Cloud-Backups, Sicherheitsaspekten und Backup-Management stehen unter www.swissbackup24.ch zur Verfügung.

 

Pressekontakt: 

Online Marketing AG

Hinterbergstrasse 58

6312 Steinhausen

www.online-marketing.ch

pressrelease.om@gmail.com

 

Firmenportrait:

www.swissbackup24.ch

20'000 Geschenkideen bei MrLens.ch

Zürich, im November 2012 – Wer nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk sucht, findet es bestimmt bei MrLens.ch. Der online-Shop bietet per Mausklick 20‘000 Geschenkideen an – darunter Mini-Parfüms, die im Handel kaum erhältlich sind, oder der Patogo, das Parfüm für unterwegs.

Wer zu Weihnachten das perfekte Geschenk sucht, aber nicht durch die Stadt hetzen möchte, wird bei MrLens.ch fündig. Mit wenigen Klicks findet man 20‘000 Geschenkideen. Eine davon sind Mini-Parfüms.

Die Düfte in kleiner Flasche sind heiss begehrt, weil perfekt zum Mitnehmen und zum Sammeln. Sie passen in jede Handtasche oder ins Necessaire. MrLens.ch bietet eine einzigartige Auswahl von über 200 Mini-Parfüms, die im Handel nur schwer erhältlich sind. Von Burberry und Bulgari über Hugo Boss bis Versace – jeder findet den Duft, den sein Herz begehrt.

Wer sein eigenes Parfüm mitnehmen möchte, ohne gleich die ganze Flasche einzupacken, freut sich auch über den Patogo. Dank dieser neuen Innovation wird das Parfüm portionsweise in einen fingergrossen Stick gepumpt und passt so in jede Handtasche.

Mit wenigen Klicks bestellt, liefert MrLens.ch die Geschenke bequem und schnell nach Hause. So kann man die Weihnachtszeit entspannt geniessen und hat erst noch das perfekte Präsent für die Liebsten. Neben den Mini-Parfüms und dem Patogo bietet MrLens.ch ein Parfüm-Gesamtsortiment von 4700 Düften, schöne Badezimmerartikel, trendige Markensonnenbrillen, Geschenkgutscheine, Korrekturbrillen inkl. Gläser und natürlich Kontaktlinsen an.

Mehr Informationen unter: 

Online Marketing AG

Hinterbergstrasse 58

6312 Steinhausen

www.online-marketing.ch

pressrelease.om@gmail.com

 

Firmenportrait:

www.mrlens.ch

Agentur Ommax in München - Experte für SEO

Auf Bedürfnisse der Klienten eingehen - SEO Agentur

Absicht eines jeden Unternehmens ist die Verbesserung der Platzierung der eigenen WWW-Seite in den Suchmaschinen. Online Marketing Agenturen wie Ommax werden immer häufiger von Unternehmen beschäftigst, um durch SEO die Position der Firmen in den Suchmaschinen zu verbessern.

Optimales Spektrum im Bereich des Online Marketings bietet das Team von Ommax. Ob Domainanalyse, Keyword-Recherche, Seminare oder Workshops, kompetente Lösungen bietet Ommax.  Durch die Workshops und Seminare ist sichergestellt, dass die Beschäftigten der Betriebe zudem in diesem Bereich Wissen erlangen. Eine umfassende Internetmarketing Beratung durch die Spezialisten der SEO Agentur umfasst eine individuelle Wettbewerbs- und Potentialanalyse sowie Ratschläge, die den Kunden die Vielfalt der Wege des Internet Marketings aufzeigen. Um permanent die vordersten Platzierungen im Web für die Klienten zu erzielen ist es bedeutend, fortlaufend über die Resultate und Ziele zu briefen und darüber zu sprechen. Die SEO-Manager der Firma Ommax ermitteln stetig die Ergebnisse und berichten den Klienten über die Fortschritte sowie die genaue weitere Handlungsweise im Bereich des Online Marketings. Klienten der SEO Agentur profitieren von den maßgeschneiderten Budget effizienten SEO / SEM Offerten. Die Agentur Ommax setzt das Online Reputation Management nicht ausschließlich für Firmen, sondern zudem für Privatpersonen ein. Gute Auffindbarkeit und Ruf im WWW gehören bekanntlich in der heutigen Zeit zu den bedeutensten unternehmerischen Erfolgsgrundlagen. Klienten können sich bei Ommax auf ein komplettes Paket verlassen. Das detaillierte Angebot der Agentur beinhaltet neben der Aufwertung der SEO-Texte auch den Linkaufbau in den unterschiedlichen Blogs und Artikelverzeichnissen.

Kompetentes Team aus Experten für diverse Bereiche

Der Suchmaschinenoptimierungsanbieter Ommax setzt sich aus Experten der verschiedensten Fachrichtungen zusammen, um den größtmöglichen Erfolg für seine Klienten zu gewährleisten. PR-Profis, Texter, SEO-Profis sowie Mitarbeiter aus dem IT-Bereich gehören dem Team der Agentur an und garantieren somit den Erfolg der Kunden in allen Bereichen. Zusammenarbeit mit Fachkräften aus Russland, den USA und Indien gewährleisten des Weiteren internationales Know-How bei der Durchführung von SEO Strategien für die Betriebe. Aus jeder Branche nimmt die SEO-Agentur nur eine begrenzte Anzahl an Kunden auf, um so für jeden Kunden die beste Platzierung in den Suchmaschinen zu gewährleisten und eine Wettbewerbssituation zu umgehen. Der Suchmaschinenoptimierungsanbieter Ommax hält sich an die Richtlinien für seriöse Suchmaschinenoptimierung, den sog. SEO Code of Ethics von Bruce Clay. Im Mai 2011 von Dipl. Kfm. Toni Stork in München gegründet, steht Ommax dank der fortlaufenden Qualitätssicherung und der Transparenz für eine seriöse SEO Agentur.

Pressekontakt:
OMMAX - Online Marketing
Frau Förtsch
Germaniastr. 40
80805 München
+49 (0) 89 80 03 63 15
presse@ommax.de
www.ommax.de

www.ommax.de/internet-marketing-agentur-muenchen



Backup: Besonders für KMU immer wichtiger!

Dem Thema Datenschutz und Datensicherheit widmen sich besonders grosse Unternehmen mit viel Aufmerksamkeit und Engagement. Nun stellen sich auch immer mehr kleine und mittelständische Firmen der Herausforderung.

Die richtige Backup-Lösung für sensible Kundendaten 

Kundendaten sind ein zentrales Erfolgskriterium für Unternehmen und dadurch besonders schützenswert. Sie enthalten meist personifizierte Kundeninformationen und dürfen nicht in die falschen Hände gelangen. Da das Datenvolumen in den letzten Jahren stark angestiegen ist, ergeben sich immer neue Fragestellungen bezüglich der sachgemässen Datensicherheit. Um das Vertrauen der Kunden zu rechtfertigen, muss sich das Unternehmen an die landestypischen Datenschutzrichtlinien halten. Der Gesetzgeber hat dazu verschiedene Novellierungen beschlossen, die dem Schutz der Persönlichkeit der Kunden dienen sollen. Die Servicemitarbeiter bilden die Verbindung zwischen der technischen IT-Infrastruktur und den Kundenanforderungen.

Schulungen sind das A und O

Mitarbeiter, die fortlaufend ausgebildet werden, entwickeln ein anderes Bewusstsein zum Thema IT-Sicherheit. Die Backup-Verschlüsselung muss so gewählt werden, dass auch beim Geräteverlust die Kundeninformationen sicher bleiben. „Unser System arbeitet mit einer AES 256 Bit Verschlüsselung, wobei zusätzlich eine dynamische Komponente die eingesetzten Schlüssel unterstützt, so dass Brute Force keine Chance hat“, verspricht George Thommen, technischer Leiter von www.swissbackup24.ch. Eine gute Backup-Lösung wird ausnahmslos vom TÜV zertifiziert. Neben einem geeigneten Backup-Up sollte auch der Virenschutz und die Maleware-Protection nicht vernachlässigt werden. „Sicherheit sollte bei jeder guten Remote-Backup-Lösung im Vordergrund stehen“, ist sich Thommen sicher. Viele Unternehmen setzen mittlerweile unterschiedliche Systeme für das Backup ein. Die grösste Herausforderung ist, den wachsenden Datenmengen in physischen und virtuellen Umgebungen gerecht zu werden.

Pressekontakt:

Online Marketing AG

Hinterbergstrasse 58

6312 Steinhausen

www.online-marketing.ch

pressrelease.om@gmail.com

 

Firmenportrait:

www.swissbackup24.ch

After-Sales-Marketing im Fokus der Unternehmen

Es ist bekannt, dass die Kundenbindung weniger Kosten verursacht als die Neukundenakquise. Viele Unternehmen, die in gesättigten Märkten agieren, setzen auf gezielte After-Sales-Maßnahmen, um neben einer dauerhaften Zufriedenstellung auch nach dem Kauf weitere Neugeschäfte zu erzielen. Diese Strategie setzt ein durchdachtes Kundenmanagement voraus, das meist nur mit Hilfe von Software zu bewältigen ist.

 

After-Sales-Maßnahmen sind ein Teilbereich des  Customer-Relationship-Managements und können bereits vor dem Geschäftsabschluss eine positive Wirkung entfalten. Weiß ein Kunde von besonderen Leistungen im Bereich Service, Wartung oder Reparatur, könnte dies als zusätzliches Verkaufsargument dienen. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf einer langfristigen Kundenbindung und der Steigerung des Kundenwertes. Voraussetzung ist dabei ein qualitativ hochwertiges Produkt. Treten häufige Mängel am Produkt oder der Dienstleistung auf, greifen selbst intensive Kampagnen ins Leere.

 

Modernes After-Sales-Management soll neben den Servicekomponenten genügend Raum für zusätzliche Angebote lassen. Ziel ist es, den Kunden für Zusatzprodukte, Neuheiten, Mitgliedschaften oder ähnliches zu begeistern. Gleichzeitig lässt sich die Markenbekanntheit durch zufriedene Kunden steigern, als eines der wichtigsten Instrumente wird Facebook angeführt. Die Plattform bietet Möglichkeiten zur direkten Kommunikation und Verbesserung des Firmen-Brandings.

 

Ganz im Zeichen der serviceorientierten Marketingstrategien steht auch der Erfolg von Software zur Aufbereitung und Verwaltung von Kundendaten. So konnte der Marktführer für betriebswirtschaftliche Standardsoftware unlängst die besten Quartalszahlen der Unternehmenshistorie vorweisen. Weitere Informationen rund um SAP- und Software-Lösungen lassen sich unter www.gia.ch abrufen. Das Schweizer Unternehmen GIA ist spezialisiert auf IT-Services und der Realisierung von Software-Lösungen für KMU.

 

Pressekontakt:

 

Online Marketing AG

Hinterbergstrasse 58

6312 Steinhausen

www.online-marketing.ch 

pressrelease.om@gmail.com

 

Firmenportrait:

www.gia.ch

 

Aktion Ranking für Relevanz fördert Idealisten

Gute Gelegenheit zur Ranking-Optimierung für sozial oder ökologisch engagierte Unternehmen, Organisationen und Künstler

(Wien, 04. 09. 2012) Seit beinahe zwei Jahren betreibt die Autorin eine Webseite für handverlesene "gute Nachrichten". Sie richtet sich damit an vielseitig interessierte Leser, die sich gerne abseits des Mainstream Inspiration und positiven Input holen. Gleichzeitig dient die Plattform dazu, kreativen und konstruktiven Projekten zu mehr Öffentlichkeit und einem besseren Ranking in Google & Co. zu verhelfen. Denn Idealismus soll sich wieder lohnen.

Für das vierte Quartal 2012 gibt es nun ein Endspurt-Sonderangebot für alle diejenigen, die ihr Engagement für Umwelt und Soziales nachhaltig promoten möchten. Die Aktion "Ranking für Relevanz" bietet eine ideale Gelegenheit, die Marketing-Aktivitäten des Jahres stimmig abzurunden - auch wenn das Budget bereits so gut wie aufgebraucht sein sollte.

Mit einem redaktionellen Beitrag in einem spannenden Umfeld wird eine stabile, interessierte Community (Twitter, Facebook und Google+ inklusive) erreicht. Und auch der Googlebot freut sich über einen wertvollen Textlink in garantiert einzigartigem Content auf einer ansonsten völlig werbefreien Plattform. Die Veröffentlichung ist unentgeltlich, lediglich das Verfassen des Artikels wird berechnet. Form und Umfang sind flexibel und daher für jedes Budget anpassbar. Es gilt first come, first served.

Bild: Shout by © olly - Fotolia.com

Arabian Companies Turning to Switzerland for IT Solutions

There has been a rapid growth in the construction, natural resource and financial sectors in the Middle East, especially in Qatar. As as result of this boom in its economy, Qatar is investing heavily in foreign countries. Government supported Qatar Investment Authority has also invested in Europe, especially in the banking, real estate and finance industries.

Unsurprisingly, Qatar has been named the host nation for the World Cup to be held in 2022. This growth seen in the economy of Qatar can only be supported by a simultaneous growth in its information technology capabilities. The expanding industries in Qatar need to be able to secure and store their data to remain viable.

Since Qatar is in need of effective IT solutions for its data security and web hosting problems, it is increasingly looking to Swiss-based IT solutions providers for answers. Qatar has already invested a lot of money in Swiss companies such as Credit Suisse and Xstrata with recent headlines showing that it owns a six percent stake in the former. Not only has it bought shares from Credit Suisse, it has also acquired the bank's premium Canary Wharf property. Qatari companies are also investing in well-known, high-end hotel chains in Switzerland such as Hotel Schweizerhof based in Zurich. Since they have already established a stable economic relationship with Switzerland, the companies in this Arabian country are relying on IT companies in the country, to meet their growing IT needs.

Growing Need for Data Security and Storage

Crucial customer information acquired by companies, especially in the financial and banking sector, needs to be stored with maximum security. Firms dealing with such information rely on foreign technology firms to strengthen their technological capabilities, usually by outsourcing the storage and hosting needs.  Large scale financial and banking firms in Qatar need to provide round the clock service to their clients via their websites and also need to prevent malicious hackers and spammers from accessing vital company information. Swiss data centres provide ideal and cost effective solutions to such companies. As customers expect online business transactions to be safe, secure and very fast, companies in Qatar are prompted to invest heavily in effective IT solutions.

Why Switzerland?

The Swiss Government has historically been neutral in the global political scenario and the nation has been a global leader in banking. Years of solid private banking and financial practices has made it an expert in this sector. Needless to say, Switzerland's unbreakable stance on neutrality prevents it from being easily swayed by the whims of global politics. The widely known discreteness of the Swiss banking system, coupled with its stable economy, has made it the top choice of Qatari companies looking for secure data centres.

Clever financial practices have also made the Swiss currency inflation-proof, as Switzerland is one of the few countries that back a substantial percentage of its currency in gold. Also, Switzerland is largely immune to natural disasters, as a result of which it is home to large, secure, underground data bunkers. The political and financial scenario of Switzerland, the enormous data storage capacity of its data centres and lightening fast internet speeds will only continue to attract Middle Eastern companies looking for world class hosting solutions offered by the top companies in the country.

Press Contact:

Online Marketing AG

Hinterbergstrasse 58

6312 Steinhausen

www.online-marketing.ch 

pressrelease.om@gmail.com

Portrait:

www.secure-data-location.co.uk

 

 

 

3D-Effekte: Wie sich die Industrie verändert

3D-Effekte werde nicht nur in Filmen immer interessanter, sondern haben mittlerweile auch die Druckindustrie erreicht, die mit Displays, Beileger oder Plakaten phänomenale optische Effekte in drei Dimensionen erzeugen.

Die Idee der visuellen Hervorhebung einzelner Objekte in einem Raum ist bereits lange in Forschung und Industrie ein Thema. Aber erst durch die immer besser werdende Technik ist es möglich, unglaubliche 3D-Effekte auf verschiedene Objekte zu zaubern. Oftmals kommt dies bei der Verwendung von Textildruckfarben zum Einsatz. Aber nicht nur in der professionellen Druckindustrie kommen solche Hervorhebungen zur Anwendung. 3D-Effekte entwickeln sich immer mehr zu einem Massenphänomen, mit denen sich über einhundert verschiedene Materialien bedrucken lassen. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und selbst die Flugzeugindustrie plant, belastbare Bauteile in Maschinen einzubauen, um Gewicht und somit Kosten zu sparen. Drucker, die 3D-Effekte erzeugen, sind im Gegensatz zu den früheren 80er-Jahren, als sie die erste Marktreife erreichten, auch für Familien erschwinglich. Der Sektor, für den solche dreidimensionalen Hervorhebungen besonders interessant sind, ist die Modeindustrie, die mit immer neuen Mustern, Formen und Farben die Konsumenten zum Kauf anregen möchten. Die Trends zeigen deutlich, dass sommerliche Outfits nicht selten mit dreidimensionalen Mustern verziert werden. Designer, wie vom Label Ed Hardy, haben diese Entwicklung schon in ihrer Frühzeit erkannt und konsequent darauf gesetzt. Die Printindustrie setzt im Gegensatz dazu erst in den letzten Jahren verstärkt auf 3D-Effekte und erzielt damit unglaubliche Resultate. Unternehmen, die darauf spezialisiert sind, zeigen sich begeistert von der Entwicklung. Beat Amhof, Geschäftsführer der Serilith AG, gibt zu, dass „dreidimensionale Effekte, besonders im Textildruck, immer häufiger eingesetzt werden.“

Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren, oder sich für Ihr nächstes T-Shirt inspirieren möchten, finden Sie mehr Informationen auf www.serilith.ch

Pressekontakt:

Online Marketing AG

Hinterbergstrasse 58

6312 Steinhausen

www.online-marketing.ch

www.serilith.ch

pressrelease.om@gmail.com